Unterschied zwischen Beratung & Therapie

„Kann mir eine Beratung helfen oder brauche ich eine Therapie?“

Wenn Sie sich diese Frage stellen, ist es hilfreich zu überlegen, was für Sie den Unterschied ausmacht.

Für viele Menschen scheint es leichter zu einer „Beratung“ oder einem „Coaching“ zu gehen, als anderen von einer eigenen Therapie zu erzählen. Häufig steht dahinter die Angst, in der Familie, bei Freunden oder Arbeitskollegen als nicht belastbar oder gar als „verrückt“ zu gelten und gemieden zu werden.

Ob eine Differenzierung zwischen systemischer Therapie und Beratung Sinn macht, ist selbst unter Fachleuten umstritten. Unumstritten ist nur, dass die Grenze zwischen Therapie und Beratung fließend verläuft.

Für meine Praxis halte ich eine grundsätzliche Trennung nicht für hilfreich. Prozesse können sich mal „beraterischer“ mal „therapeutischer“ entwickeln, abhängig von Ihren Zielen.

Zentral ist zunächst die Auftragsklärung: Was ist Ihr Anliegen? Danach entscheidet sich, wie der Prozess von mir gestaltet wird. Viele Methoden werden in beiden Bereichen eingesetzt. Wichtiger als die Bezeichnung dafür was passiert, sind die Impulse und Anregungen, die Sie erhalten.

 
 

© 2019  Rebecca Mack

Rebecca Mack • Johannesstraße 26 • 72138 Kirchentellinsfurt • 0177-6706546 • mack@der-systemische-weg.com